Textverarbeitung Word 2000 geht nicht mehr unter Act2000

Zusammenspiel zwischen ACT! und der Textverarbeitung MS Word bzw. der Faxsoftware WinFax PRO von Symantec.

Moderatoren: Ingrid Weigoldt, Schlesselmann, Robert Schellmann

Antworten
Roadrunner1968
Beiträge: 2
Registriert: Montag 16. Juli 2007, 00:27

Textverarbeitung Word 2000 geht nicht mehr unter Act2000

Beitrag von Roadrunner1968 »

Ich habe einen neuen Firmen-Rechner mit Windows XP SP2 und Microsoft Office 2007 erhalten. Als ich Act2000 (Build 5.0.2.353) installierte, ging der Export via Schablone in Word2007 (verständlicherweise) nicht. Ich habe daraufhin noch Word2000 aus dem Office2000-Paket nachinstalliert, trotzdem funktioniert das Ganze nicht mehr. Es erscheinen mit Drücken des Buttons nacheinander die Fenster "Unknown Product Version Major in C:\PROGRAMME\MICROS~2\OFFICE12\WINWORD.EXE", dann "Could not determine Microsoft Word Version", danach "Es konnte keine Verbindung zur Textverarbeitung hergestellt werden" und anschließend noch "Der Treiber für die Textverarbeitung läuft nicht".
Eigentlich sollte Act doch die vorhandene Word2000-Version erkennen. Was kann ich noch ändern? Vielen Dank im Voraus für evtl. Unterstützung.

Ingrid Weigoldt
Beiträge: 3027
Registriert: Donnerstag 24. April 2003, 02:00
Wohnort: Viernheim

Beitrag von Ingrid Weigoldt »

Hallo Roadrunner1968,

die Fehlermeldung in bezug auf
C:\PROGRAMME\MICROS~2\OFFICE12\WINWORD.EXE
sagt aus, daß an der von ACT2000 durchsuchten Stelle in der Registry hier auf Office2007 (Generation 12) verwiesen wird, Winword.exe hier aber nicht gefunden wird?. Word2000 ist aber aus Generation 9!
Sie betreiben einen Mix von Office2007 und Word2000? Das kann prinzipiell ins Auge gehen wegen Registry-Salat.

Wenn es überhaupt funktionieren soll, müßten Sie Office2007 komplett deinstallieren, evtl. mit einem RegCleaner hinterhergehen und nachschauen, ob es tatsächlich weg ist. Dann Word2000 installieren, dann Office2007 und dort angeben, daß Sie Ihr "altes" Word behalten wollen.

Viel Glück!
Schöne Grüße aus Viernheim
Ingrid Weigoldt

Roadrunner1968
Beiträge: 2
Registriert: Montag 16. Juli 2007, 00:27

Beitrag von Roadrunner1968 »

Hallo Frau Weigoldt,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Leider scheint das Ganze ja mit erheblichem Aufwand verbunden zu sein und auch dann scheint es mir laut Ihrer Aussage immer noch nicht sicher, dass die Textschablonen ordentlich funktionieren.
Hinzu kommt, dass ich das etwas gewöhnungsbedürftige Office 2007 nach einigem Hin und Her nun endlich einigermaßen zurecht gebogen habe.
Ich hatte auch schon versucht unter C:\Programme\Microsoft Office\ einfach ein Verzeichnis Office9 zu erstellen und die Inhalte des installierten Word2000 (Generation 9) hier herein zu kopieren. Aber leider lies sich Act so auch nicht dazu bewegen das parallel installierte Word2000 zu erkennen.
Es scheint damit wohl nur die Möglichkeit zu geben ein Act höherer Version zu kaufen (was meine Firma sicher nicht sonderlich erfreuen wird).
Trotzdem danke für Ihre Hinweise...

Ingrid Weigoldt
Beiträge: 3027
Registriert: Donnerstag 24. April 2003, 02:00
Wohnort: Viernheim

Beitrag von Ingrid Weigoldt »

Hallo Roadrunner1968,

wenn Sie mit Office2007 weiterarbeiten wollen/müssen, dann gibt es derzeit keine ACT-Version für Sie!
Erst das angekündigte ACT10 wird Office2007 unterstützen.
Alle anderen gängigen (ACT!6 oder aktuell ACT9) unterstützen lediglich Office2003.
Schöne Grüße aus Viernheim
Ingrid Weigoldt

Martin Glueckmann
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 17. Juni 2003, 09:12
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Martin Glueckmann »

Der Vorschlag

auf einer neuen Maschine
1. Vista bzw XP installieren
2. Winword 9 oder 10 (oder komplett Office 2000 bzw 2002) drauf
3. Act 2000 bzw 6 installieren
4. Office 2007 mit Option "alte Version behalten"
[geht das wirklich -> ich kannte bisher nur "aktualisieren" ???
das erzeugt aber ein "update" und behält dabei die Anwender-Einstellungen,
die alte Version ist danach nicht mehr verfügbar]

würde auch für meine Installation viele Probleme lösen.

IST DAS BISLANG NUR THEORIE ODER
HAT DAS SCHONMAL JEMAND REAL UND FUNKTIONSFÄHIG GETESTET?

Vielen Dank für ein Feedback.

Martin Glückmann

Ingrid Weigoldt
Beiträge: 3027
Registriert: Donnerstag 24. April 2003, 02:00
Wohnort: Viernheim

Beitrag von Ingrid Weigoldt »

Hallo Herr Glückmann,
1. Vista bzw XP installieren
Vista wird offiziell nicht unterstützt = Experimente auf eigene Faust und Zeit und Kosten.
3. Act 2000 bzw 6 installieren


ACT2000 unter XP und größer tut garantiert nicht (keine Datenbankpflege möglich), ACT!6 unter Vista sh. 1.
4. Office 2007 mit Option "alte Version behalten"
Wenn anschließend die "alte" nicht mehr da ist, findet sich sicherlich in der Registry an beschriebener Stelle eine 12, und damit kann ACT nicht! Hier ist definitiv Ende bei 10.

Wenn Sie trotzdem testen wollen, wünsche ich Ihnen viel Glück und daß Sie sich hinterher nicht über die verschwendete Zeit ärgern müssen.
Schöne Grüße aus Viernheim
Ingrid Weigoldt

Martin Glueckmann
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 17. Juni 2003, 09:12
Wohnort: Düsseldorf

Wieso eigentlich so negativ voreingestellt?

Beitrag von Martin Glueckmann »

Hallo Frau Weigoldt,

Ihren Bemerkungen muss ich definitiv widersprechen... !
"Geht auf keinen Fall" ist die Aussage der SAGE Marketingabteilung, die
bei solchen Fragen lieber auf Act 10 (=neuer Umsatz) verweisen.
Als langjährige Act user wissen wir doch, was davon zu halten ist.

Also:

Act 2000 läuft unter Windows XP und auch unter Vista problemlos.

XP
Vorbedingung 1: wir nutzen die englische EUROPE Version 5.04.495
Vorbedingung 2: wir haben die "patches" für Word 2002 eingebaut
Vorbedingung 3: wir haben den FaxReq.dll "patch" von M&S drin
Datenbank Reorg läuft einwandfrei, auch Act Diag/Repair funktioniert
30+ user mit shared folder sync oder LAN Direkt-Zugriff seit 2 Jahren ok

Vista
Vorbedingung 1 & 3 wie unter XP, "patches" für Word 2007 n/a ???
Alle Act-Programmdateien (EXE, DLL, ...) müssen Admin-Rechte erhalten
Datenbank Reorg läuft einwandfrei, auch Act Diag/Repair funktioniert

nach einigem Testen funktionieren auch alle bei uns installierten
Melville&Schellmann Tools (Optimum 1an1 KundenInfo AutoData etc)
zur Plege der externen Access Datenbanken für zB AutoData muss man
sich ggf einen alten PC mit XP/Office 2002 in Reserve halten.

Bei Vista noch offen:
Nur die Verbindung zu MS Office 2007 ist noch nicht gelöst, dazu benötigt
man schon einige Programmierkenntnisse (WordMacros umschreiben und
eine DLL Datei intern von Office10 auf Office12 umstellen).

Für denjenigen, der auf die Anbindung an M$-Büro verzichten kann,
ist Act 2000 selbst unter Vista 32bit sofort voll einsatzbereit.
Leider benötigen wir Word und Outlook, so dass ich hier noch
einen mittelgroßen Test- und Programmier-Aufwand sehe.

Aber die Alternative wäre Act10 ST (30*500,-€) plus der ganze
Customizing/Installation/Trainingsaufwand,
da darf die kleine (für uns aber völlig ausreichende) Lösung
schon ein paar Euro kosten.

mfg
Martin Glückmann

Ingrid Weigoldt
Beiträge: 3027
Registriert: Donnerstag 24. April 2003, 02:00
Wohnort: Viernheim

Beitrag von Ingrid Weigoldt »

Hallo Herr Glückmann,

mein Hinweis auf die 10 bezog sich lediglich auf die Word-Generationen-Zahl: 9 = 2000, 10 = 2002 und 2003, 12 = 2007.
Schöne Grüße aus Viernheim
Ingrid Weigoldt

Marianne Bloss
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 7. Juni 2008, 17:32

ACT! 2000

Beitrag von Marianne Bloss »

Kann ACT!2000 anstatt mit MS-Office auch mit Open Office verknüpft werden?

Installation würde auf Vista erfolgen.

Vielen Dank

MB

Ingrid Weigoldt
Beiträge: 3027
Registriert: Donnerstag 24. April 2003, 02:00
Wohnort: Viernheim

Beitrag von Ingrid Weigoldt »

Leider nein!
Schöne Grüße aus Viernheim
Ingrid Weigoldt

rubber2001ye
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 21:27

Beitrag von rubber2001ye »

Dann wird es aber Zeit. ;)

OpenOffice erfreut sich immer breiterer Zustimmung. Ich kann es leider nicht, aber vielleicht findet sich ein Programmierer?

Liebe Grüße

Michael

Antworten