Mails von zwei Rechnern im Netzwerk verschicken/ empfangen

Themen zu den verschiedenen Synchro­nisations­­techniken von ACT!

Moderatoren: Ingrid Weigoldt, Schlesselmann, Axel von Melville

Antworten
trofeo
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 14. Dezember 2007, 14:00

Mails von zwei Rechnern im Netzwerk verschicken/ empfangen

Beitrag von trofeo »

Hallo zusammen,

ich habe Act 6.0 auf zwei Rechnern im Netzwerk installiert, kann aber nur auf einem Mails empfangen und versenden.
Auf dem Ersten ist Windows XP home edition, auf dem Zweiten XP professional installiert. Müssen beide Rechner das gleiche Betriebssystem haben, damit es funktioniert?

Danke, U. Spannagel

Ingrid Weigoldt
Beiträge: 3027
Registriert: Donnerstag 24. April 2003, 02:00
Wohnort: Viernheim

Beitrag von Ingrid Weigoldt »

Hallo Herr Spannagel,

unterschiedliche Betriebssysteme sind es wohl nicht.
ACT-InternetMail oder Outlook?
Wenn Outlook, welche Version?
ACT 6.0.3.984 inkl. patch 4 installiert?

Und warum stellen Sie Ihre Frage zum Thema Synchronisation?
Schöne Grüße aus Viernheim
Ingrid Weigoldt

trofeo
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 14. Dezember 2007, 14:00

Beitrag von trofeo »

Hallo Frau Weigoldt,

ich habe fälschlicherweise in das erste Forum geschrieben, das ich gesehen habe.

Act-Internet-Mail, wo kann ich nachschauen, ob Act 6.0.3.984 mit Patch 4 installiert ist? Muß das bei beiden Rechnern installiert sein (wahrscheinlich)?

Danke, U. Spannagel

Ingrid Weigoldt
Beiträge: 3027
Registriert: Donnerstag 24. April 2003, 02:00
Wohnort: Viernheim

Beitrag von Ingrid Weigoldt »

Hallo Herr Spannagel,

die Versionsnummer von ACT sehen Sie in ACT im Fragezeichen-Menü, Info über ACT.
Ob patch4 installiert ist, erkennen Sie über Systemsteuerung, Software.
Beides zuzsammen macht eine 6.0.3 perfekt und ist ein Garant für bestmögliche EMail-Funktionalität.
Bei jeder Art von ACT-Internet-Mail sind die richtigen Einstellungen in ACT wichtig. Dazu kommt, daß bei Mailkonten, die eine Autentifizierung benötigen, ein Mail-Proxy eingesetzt werden muß.
Aber wenn Sie einen Rechner haben, wo es funktioniert. Vergleichen Sie doch mal die Umgebung auf dem anderen.
Schöne Grüße aus Viernheim
Ingrid Weigoldt

Antworten